Verein

Der Matthäusmarkt wird getragen und organisiert von einem Verein. Entstanden ist der Markt durch eine Eingabe beim Wettbewerb „Wahrnehmungsprozess Reiches Kleinbasel im Jahr 2005. Am 24. April 2006 wurde der Verein gegründet, am 12. August 2006 fand der erste Markt auf dem Matthäusplatz statt.

Aus den Statuten:
„Der Verein bezweckt die Organisation und Durchführung eines Wochenmarktes auf dem Matthäusplatz im Kleinbasel. Der Verein Matthäusmarkt will den Reichtum der Region an landwirtschaftlichen Produkten und den Reichtum der Stadt, an Spezialitäten der eingewanderten Bevölkerung in Form eines Wochenmarktes, sichtbar machen.Profitieren sollen sowohl Produzenten/innen der Region, als auch die Kleinbasler Bevölkerung durch eine attraktive Einkaufsmöglichkeit, die durch ihre Lage zu einem Treffpunkt am Samstagvormittag im Quartier werden soll.“

Der Verein hat folgende Aufgaben:

  • Kontakt zu den zuständigen Verwaltungsstellen
  • Bedürfnisabklärung und Akquisition neuer Marktfahrender
  • Organisation und Durchführung der Wochen- und Saisonmärkte
  • Finanzierung
  • Öffentlichkeitsarbeit

Der Verein Matthäusmarkt ist als gemeinnützig anerkannt. Spenden können von den Steuern abgezogen werden.